zur Navigation springen

Newsticker

25. Februar 2017 | 17:00 Uhr

Auto : Beschäftigte und Politik richten sich auf Opel-Verkauf ein

vom

Die Bundesregierung geht von einer Übernahme von Opel durch den französischen Autokonzern PSA Peugeot Citroën aus. Die Vertragsverhandlungen zwischen den Unternehmen seien «relativ weit fortgeschritten», sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums in Berlin. Die Opel-Betriebsräte und die IG Metall boten dem französischen Konzern konstruktive Gespräche an. Kanzlerin Angela Merkel bekräftigte, es werde alles, was politisch möglich sei, getan, «dass die Arbeitsplätze und Standorte in Deutschland gesichert sind.»

zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2017 | 16:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen