zur Navigation springen

Leute

09. Dezember 2016 | 20:19 Uhr

Einschaltquoten : ZDF-Krimi knapp vor «Wer wird Millionär?»

vom

Der ZDF-Krimi mit Ulrich Noethen holt den Tagessieg. Aber Günther Jauch mit seiner Quizshow liegt dicht dahinter. Tim Mälzer testet Tiefkühlkost und hat dabei ebenfalls ein Millionenpublikum.

Es war knapp, aber das ZDF lag mit seinem Krimi dann doch vorn: «Neben der Spur - Todeswunsch» sahen am Montagabend ab 20.15 Uhr 5,58 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von 16,4 Prozent.

In dem TV-Krimi wird Ulrich Noethen in der Rolle des Psychiaters Johannes Jessen plötzlich damit konfrontiert, dass eine Freundin seiner Tochter Charlotte unter Mordverdacht gerät. Die Quote war nicht schlecht, lag aber unter der des ZDF-Krimis am Dienstag davor: «Solo für Weiss: Das verschwundene Mädchen» mit Anna Maria Mühe kam auf 5,84 Millionen Zuschauer (17,3 Prozent).

Günther Jauch hatte in beiden Fällen das Nachsehen: Seine populäre Quizshow «Wer wird Millionär?» schalteten am Montagabend 5,12 Millionen Zuschauer ein, für RTL bedeutete das einen Marktanteil vcn 15 Prozent. Die direkt anschließende RTL-Kuppelshow «Bauer sucht Frau» sahen immerhin noch 4,68 Millionen (14,4 Prozent).

Eine vergleichsweise gute Quote hatte auch Tim Mälzer im Ersten: Der Koch nahm für seinen «Lebensmittel-Check» Fertiggerichte unter die Lupe und guckte nach, was von Produkten aus der Dose oder aus dem Tiefkühlfach zu halten ist. Immerhin 3,26 Millionen Zuschauer wollten wissen, zu welchen Einschätzungen er kommt. Der Marktanteil lag bei 9,6 Prozent, für eine Dokumentation auf diesem Sendeplatz sind das ausgesprochen starke Werte.

Frank Plasberg mit seinem Polittalk «Hart aber fair» gleich danach hatte sogar 3,74 Millionen Zuschauer (11,4 Prozent). Diesmal ging es um die Frage, was das Wahlergebnis aus den USA für Deutschland bedeutet.

Nicht mehr ganz so stark wie beim Start der zweiten Staffel in der Vorwoche war der «Club der roten Bänder» auf Vox: Die Doppelfolge sahen ab 20.15 Uhr 2,71 Millionen (8 Prozent) und ab 21.10 Uhr 2,88 Millionen (8,8 Prozent). Die neue Vox-Mysteryserie «Humans» ab 22.10 Uhr kam auf 1,20 Millionen (5,2 Prozent).

Die Doppelfolge der Krimiserie «Navy CIS» auf Sat.1 erreichte um 20.15 Uhr 2,5 Millionen (7,4 Prozent) sowie 2,16 Millionen Zuschauer (6,6 Prozent). Auf ProSieben verfolgten ab 20.15 Uhr 2,48 Millionen (7,4 Prozent) sowie ab 20.45 Uhr 2,05 Millionen (6 Prozent) die Sitcom «The Big Bang Theory».

Im Jahresdurchschnitt liegt das ZDF unter den deutschen TV-Sendern aktuell mit einem Marktanteil von 13,1 Prozent auf dem vordersten Platz. Es folgen das Erste mit 12,3 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,8 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (7,3 Prozent), Vox (5,2 Prozent) und ProSieben (5,1 Prozent) gefolgt von Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und Super RTL (1,8 Prozent).

Neben der Spur

Wer wird Millionär?

Club der roten Bänder

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 12:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen