zur Navigation springen

Leute

11. Dezember 2016 | 11:01 Uhr

Einschaltquoten : «Tatort» schlägt Rosamunde Pilcher

vom

Die Welt des Verbrechens war am Sonntagabend angesagter als die Welt des schönen Scheins.

Der Dresdner «Tatort» hat dem Ersten erneut einen klaren Erfolg am Sonntagabend beschert. 7,74 Millionen Menschen sahen um 20.15 Uhr in der Folge «Der König der Gosse» das Ermittlerteam um Alwara Höfels, Karin Hanczewski und Martin Brambach - das entsprach einem Marktanteil von 23,9 Prozent.

Das ZDF blieb mit «Rosamunde Pilcher: Ex & Liebe» klar dahinter: Die Sendung interessierte 4,66 Millionen Fernsehzuschauer (14,4 Prozent). Das reichte hinter «Tatort» und «Tagesschau» immerhin für Platz drei.

Unter den Privatsendern sicherte sich RTL die besten Werte. Zur Formel 1 aus Malaysia schalteten am Morgen 3,16 Millionen Menschen ein (30,7 Prozent). Die Nackt-Datingshow «Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies» verzeichnete dagegen schon am zweiten Tag der dritten Staffel einen Rückgang: 2,39 Millionen Zuschauer (9,5 Prozent) sahen die entblößten C-Promis in der Südsee. Der Staffelstart tags zuvor hatte noch 320 000 Zuschauer mehr vor die Bildschirme gelockt.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Okt.2016 | 12:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen