zur Navigation springen

Leute

05. Dezember 2016 | 17:34 Uhr

Dancefloor-Star : Promi-Geburtstag vom 7. November 2016: David Guetta

vom

Der Franzose zählt nach wie vor zu den erfolgreichsten DJs der Welt. Seine Musik ist massentauglich. Heute wird er 49 - und macht fröhlich weiter.

Jedes Fußball-Großereignis braucht eine Titelmelodie. Das war auch bei der EURO 2016 in Frankreich so. Geliefert hat sie der Elektro-DJ und Musikproduzent David Guetta. Mit der Hymne «This One's For You» landete er - unterstützt von der schwedischen Sängerin Zara Larsson - erneut einen Nummer-eins-Hit.

«Es ist eine unglaubliche Ehre für mich, für dieses riesige Event Botschafter zu sein», sagte er vergangenes Jahr dem dem hr-Radiosender YouFM und verriet nebenbei, wie er als Songwriter arbeitet. «Ich versuche einfach, etwas zu finden, was anders ist, Spaß dabei zu haben, ehrlich und wahrhaftig zu sein», sagte der zweifache Grammy-Gewinner, der heute er 49 Jahre alt wird.

Regeln beim Schreiben gibt es bei ihm also nicht. Aber er scheint es drauf zu haben, der Erfolg gibt ihm auf jeden Fall recht. Seit 2001 ist er regelmäßig in oberen Rängen der der internationalen Musikcharts verzeichnet, und wenn er ruft, kommen die Popstars alle: Usher, Lil Wayne, Jessie J, will.i.am, Snoop Dogg, Nicki Minaj beispielsweise - um mit ihm einen neuen musikalischen Coup zu landen. Obwohl er schon lange im DJ-Geschäft ist (er begann als Teenager), hat sich der Franzose erst in den letzten Jahren zu einem der Superstars der Szene entwickelt. Das britische Fachmagazin «DJMag» kürte Guetta wiederholt zum besten House-DJ der Welt.

Mitte der 80er Jahre hatte der in Paris geborene Guetta angefangen aufzulegen und nach und nach ein Rezept entwickelt, wie er bei Leuten musikalisch gut ankam: Er unterlegt Popmusik und Hip-Hop mit gut tanzbaren elektronischen Rhythmen. So zieht seine Musik auch Menschen auf die Tanzflächen, die ihnen ansonsten eher fernbleiben. «Ich liefere den Happy-Soundtrack zu schwierigen Zeiten. Das befreit von den Alltagssorgen. Ich könnte nie Polit-Pop schreiben, denn das würde nur depressiv machen», erklärte Guetta einmal.

Aktuell lässt Guetta - unterstützt von Cedric Gervais und Chris Willis - mit dem Remake-Track «Would I Lie To You» von sich hören. Dass er damit schon wieder in lichte Höhen der Bestsellerlisten vorgedrungen ist, versteht sich fast von selbst.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Nov.2016 | 00:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen