zur Navigation springen

Leute

26. September 2016 | 14:14 Uhr

Einschaltquoten : Kroatien-Krimi steigert sich in Folge zwei

vom

Guter Kimi, weitgehend unbeachtete Comedy: Der Abend lief fürs Erste wechselhaft. Das ZDF lag mit einer Dirk-Steffens-Show auf Platz zwei.

Kommissarin Branka Maric, gespielt von Neda Rahmanian, hat mit ihrem zweiten Kroatien-Krimi Publikum dazugewonnen.

4,70 Millionen Zuschauer verfolgten am Donnerstag um 20.15 Uhr im Ersten den Fall «Tod einer Legende», in dem es um den Mord an einem Ex-Fußballprofi geht. Der Marktanteil betrug 16,1 Prozent. Den Auftakt der neuen Krimireihe hatten in der Vorwoche 4,45 Millionen Zuschauer (15,8 Prozent) gesehen.

Dagegen verlief der Start der neuen Serie «Moni's Grill» am späten Abend um 23.30 Uhr ebenfalls im Ersten mau: 780 000 Zuschauer (6,7 Prozent) interessierten sich für die Comedy unter anderem mit Monika Gruber und Christine Neubauer.

Zur Hauptsendezeit ab 20.15 Uhr landete das ZDF hinter dem Ersten mit der Show «Mich täuscht keiner!» auf Platz zwei: 3,15 Millionen Zuschauer (10,8 Prozent) sahen, wie Moderator Dirk Steffens versuchte, prominente Gäste mit Tricks der Sinneswahrnehmung hinters Licht zu führen.

Die Doppelfolge der RTL-Actionserie «Alarm für Cobra 11» kam auf 2,74 Millionen (9,4 Prozent) sowie 2,33 Millionen Zuschauer (8,4 Prozent). Die Sat.1-Krimiserie «Criminal Minds» brachte es auf 2,23 Millionen Zuschauer (7,7 Prozent) und der Vox-Actionthriller «Stirb langsam 4.0» mit Bruce Willis auf 2,10 Millionen (7,8 Prozent).

Nicht in Fahrt kommt die ProSieben-Datingshow «Match Factor» mit Thore Schölermann. Ihre zweite Folge hatte 980 000 Zuschauer (3,5 Prozent), kaum mehr als in der Vorwoche. Knapp dahinter lagen die «Die Kochprofis» auf RTL II mit 950 000 (3,3 Prozent).

Auf das Jahr gesehen liegt das ZDF aktuell unter den deutschen TV-Sendern mit einem Marktanteil von 13,3 Prozent vorne. Dahinter folgt das Erste mit 12,5 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,7 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (7,2 Prozent), Vox (5,1 Prozent), ProSieben (5,0 Prozent), Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

zur Startseite

von
erstellt am 23.Sep.2016 | 12:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen