zur Navigation springen

Leute

03. Dezember 2016 | 12:33 Uhr

Früherer ZDF-Moderator : Hans Scheicher gestorben

vom

Der langjähriger ZDF-Korrespondent Hans Scheicher ist in der Welt herumgekommen. Seine letzte Station vor dem Ruhestand war New York. Jetzt ist Scheicher mit 85 Jahren gestorben.

Mainz (dpa) - Der ehemalige «heute-journal»-Moderator und ZDF-Korrespondent Hans Scheicher ist tot. Er sei am 8. Oktober im Alter von 85 Jahren gestorben, teilte der Sender am Montag in Mainz mit.

«Mit seinem 'Originalton Süd' fesselte der gebürtige Bayer das Publikum des 'heute-journals' unverwechselbar und souverän», erklärte Chefredakteur Peter Frey.

Scheicher arbeitete für die «Süddeutsche Zeitung» und die ARD, bis er 1964 zum ZDF kam. Dort moderierte er die Sendung «Blickpunkt», berichtete als Moderator aus dem Vietnam-Krieg und leitete das ZDF-Büro Beirut. Von 1982 bis 1985 moderierte er das «heute-journal», dann leitete er das ZDF-Büro New York, 1991 ging er in den Ruhestand.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 18:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen