zur Navigation springen

Leute

08. Dezember 2016 | 03:03 Uhr

Tolle Tage : Guido Cantz zum Karneval: Rote Nase reicht nicht

vom

Die Bütt ist eine gute Schule - hier hat der Moderator von «Verstehen Sie Spaß?» sein Handwerk gelernt.

Der Comedian und Fernsehmoderator Guido Cantz (45) hat als Büttenredner im Kölner Karneval die Grundlagen seines Berufs gelernt. «Die tollen Tage haben mir das Handwerkszeug gebracht», sagte Cantz, der seit 25 Jahren auf der Bühne steht, der Deutschen Presse-Agentur in Rust bei Freiburg.

«Früher herrschte die weit verbreitete Meinung, rote Nase und ein paar Gags aus Opas Witzebuch reichen. Doch das stimmt nicht.» Nötig seien Disziplin und Fleiß. Für närrische Bühnenauftritte brauche es außerdem gute Vorbereitung und Perfektion. Sonst habe man keine Chance, auf der Bühne zu bestehen.

Mit dem 11.11. an diesem Freitag beginnt der Karneval. Der Kölner Cantz ist seit 1991 als Büttenredner dabei. «Das Karnevalspublikum ist anspruchsvoll. Es sieht mit den Jahren so viele Menschen auf der Bühne, dass es zwischen Profis und anderen gut unterscheiden kann», sagte er. Wer sich auf die Karnevalsbühne wage, müsse Profi sein.

Der in Köln-Porz lebende Cantz ging 1991 in die Bütt, um sein BWL-Studium zu finanzieren. Daraus wurde ein Berufsziel. Als Comedian ist er bundesweit auf Tour. Zudem moderiert er seit 2010 die ARD-Unterhaltungsshow «Verstehen Sie Spaß?».

Website Guido Cantz

Verstehen Sie Spaß?

zur Startseite

von
erstellt am 10.Nov.2016 | 08:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen