zur Navigation springen

Leute

09. Dezember 2016 | 12:41 Uhr

Einschaltquoten : Champions League im TV weit vorn

vom

Wenn Bayern München in der Champions League antritt, zieht das deutsche TV-Publikum mit. Das ARD-Drama «Das weiße Kaninchen» zum Thema Cyber-Grooming hielt jedoch ganz ordentlich dagegen.

Der Champions-League-Hit zwischen Atlético Madrid und dem FC Bayern München war beim deutschen Fernsehpublikum am Mittwochabend der eindeutige Favorit.

8,32 Millionen Zuschauer verfolgten von 20.45 Uhr an im ZDF, wie der der deutsche Meister in Spanien 0:1 verlor - der Marktanteil betrug 28,5 Prozent.

Im Frühjahr hatten beide Clubs im Halbfinale der Champions League gestanden. Das Rückspiel sahen damals im Free-TV und im Pay-TV rund 13 Millionen Zuschauer. Damals kam Atlético ins Endspiel.

Fast gleichzeitig von 20.15 Uhr an schlug sich der ARD-Film «Das weiße Kaninchen» mit Devid Striesow und Lena Urzendowsky beachtlich. 3,84 Millionen Zuschauer (12,6 Prozent) schalteten das Drama zum Thema Cyber-Grooming, dem Anbahnen sexueller Kontakte zu Minderjährigen im Netz, ein.

Die anschließende Diskussion von Sandra Maischberger zum Thema «Tatort Internet: Ein Spielplatz für Sexualverbrecher?» interessierte 2,40 Millionen Zuschauer (8,8 Prozent).

Die RTL-Show «Die 25... verrücktesten Lebensträume, die wahr wurden» mit Sonja Zietlow kam auf 2,69 Millionen Zuschauer (8,9 Prozent), die Doppelfolge der Vox-Serie «Outlander» auf 1,31 Millionen (4,3 Prozent) sowie 1,29 Millionen (4,7 Prozent), die Sat.1-Reihe «Karawane der Köche» auf 1,21 Millionen (4,4 Prozent), die RTL-II-Reihe «Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen» auf 0,94 Millionen (3,1 Prozent)und die Doppelfolge «Quantico» auf ProSieben auf 940 000 (3,1 Prozent) sowie 880 000 (2,9 Prozent) Zuschauer.

Auf das Jahr gesehen liegt das ZDF unter den deutschen TV-Sendern derzeit mit einem Marktanteil von 13,3 Prozent vorn. Dahinter liegen das Erste mit 12,5 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,7 Prozent. Es folgen Sat.1 (7,2 Prozent), Vox (5,1 Prozent), ProSieben (5,0 Prozent), Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Das weiße Kaninchen

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 12:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen