zur Navigation springen

Kultur

03. Dezember 2016 | 20:45 Uhr

Suche nach Wahrheit : Politthriller um NSU und Geheimdienste: «Dunkelmacht»

vom

Der Autor und Journalist Harald Lüders stellt in seinem Krimi einen Berufskollegen von sich in den Mittelpunkt, dem eine DVD zugespielt wird, auf der die letzten Minuten zweier Terroristen zu sehen sind.

Berlin (dpa) – Die Mordserie des rechtsradikalen sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) ist einer der größten politischen Skandale der Bundesrepublik. Besonders das undurchsichtige Verhalten der Geheimdienste hat viele problematische Fragen aufgeworfen.

Dieses reale politische Geschehen bildet den Hintergrund für den Politthriller «Dunkelmacht» des Fernsehjournalisten Harald Lüders. Im Mittelpunkt der Handlung steht ein Journalist, dem eine DVD zugespielt wird, auf der die letzten Minuten der Terroristen Mundlos und Böhnhardt zu sehen sind. Die Bilder legen nahe, dass die offizielle Version vom Selbstmord der beiden eine Lüge ist.

Während sich der Journalist auf die Suche nach der Wahrheit begibt, versucht ein Geheimdienstchef zu kaschieren, dass die dunkle Vergangenheit seiner Organisation bis in die Gegenwart nachwirkt. Der Roman stellt den Kampf um die Wahrheit in der Form eines rasanten Politthrillers dar, in bester Tradition von John Le Carré und Frederick Forsyth.

- Harald Lüders: Dunkelmacht. Westend Verlag, Frankfurt/Main, 350 Seiten, 15,00 Euro, ISBN 978-3-86489-155-7.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2016 | 14:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen