zur Navigation springen

Kultur

09. Dezember 2016 | 08:42 Uhr

Spaktakulärer Band : Opulent: Charles Darwins Forschungsreise

vom

Vier Jahre war er auf Forschungsreise unterwegs. Der Bericht von Darwins Reise liegt nun in einer opulent bebilderten Neuausgabe vor.

Berlin (dpa) – Der Brite Charles Darwin (1809–1882) ist einer der bedeutendsten Naturforscher der vergangenen Jahrhunderte. Ausgangspunkt für seine Studien auf dem Gebiet der Evolution war eine Fahrt mit dem Schiff «Beagle», die ihn von 1832 bis 1836 erst für lange Zeit nach Südamerika und dann einmal um die Welt führte.

Der Bericht über diese Reise erschien erstmals 1839 und wurde zu einem Klassiker der Reoise- und Naturbeschreibung. Eine spektakuläre neue deutsche Ausgabe des Buchs ist jetzt im Theiss Verlag erschienen. Das großformatige Buch ergänzt den Darwinschen Text mit zahlreichen Bildern. Dabei werden die zeitgenössischen Zeichnungen mit neuen Fotos von Tieren und Landschaften ergänzt. So wird der historische Text zu einem lebendigen Werk, das die Vielfalt Südamerikas so plastisch darstellt, wie Darwin sie erlebte. Ganzseitige Farbfotos von Tieren und Landschaften lassen erahnen, wie die neue Welt auf den Naturforscher Darwin wirkte und ihn zu seinen Forschungen inspirierte.

Charles Darwin: Die Fahrt der Beagle. Theiss Verlag, Darmstadt, 480 Seiten, mit zahlreichen Illustrationen, 49,95 Euro, ISBN 978-3-8062-3391-9

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2016 | 17:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen