zur Navigation springen

Kultur

02. Dezember 2016 | 19:09 Uhr

Karriereplanung : Designer Philipp Plein wollte als Kind Müllmann werden

vom

Kinder haben eine romantische Vorstellung von der Welt - das meint zumindest Philipp Plein, weltbekannter Modedesigner. Der Münchener hatte als Kind einen Berufswunsch, der mit seiner heutigen Karriere reichlich wenig zu tun hat.

Der Modeschöpfer Philipp Plein (38) wollte nach eigenen Worten früher zur Müllabfuhr. «Als Kind wollte ich Müllmann werden, weil ich die Vorstellung so toll fand, hinten auf einem fahrenden Auto stehen zu dürfen», sagte der Designer dem Männer-Lifestyle-Magazin «GQ» (Dezember).

«Ein Kind fragt sich eben nicht, ob es cool ist und Prestige bringt, sondern empfindet die Welt schöner und romantischer, als sie eigentlich ist», erinnert sich Philipp Plein. Der gebürtige Münchner gilt mit seiner expandierenden Modemarke als «King of Bling», er plant eine Sportmarke und unterhält das Label Billionaire. Er besitzt dem Magazin zufolge ein Anwesen in Cannes, baut ein Haus in Bel Air in Los Angeles und hat seit kurzem ein Haus in New York.

GQ

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2016 | 12:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen