zur Navigation springen

Kultur

07. Dezember 2016 | 21:20 Uhr

Musikpreis : Beyoncé und Justin Bieber Top-Favoriten bei MTV-EMA Gala

vom

Großes Staraufgebot in Rotterdam: Die Europäischen Musikpreise von MTV werden verliehen. Green Day, Kings of Leon und The Weeknd treten auf. Max Giesinger hat schon gewonnen.

In der niederländischen Hafenstadt Rotterdam läuft der Countdown für das große Musikspektakel des Jahres: Der Musiksender MTV vergibt am Sonntagabend in 16 Kategorien die EMA, die European Music Awards.

Für Deutschland hat Max Giesinger («80 Millionen») bereits in der Nacht zum Samstag in Berlin den Preis für den «Best German Act» erhalten.

Der Musiksender kündigte ein großes Staraufgebot an: Auftreten werden unter anderen die Rockbands Green Day, Kings of Leon und OneRepublic, Sänger Bruno Mars, Zara Larsson, Shawn Mendes, DNCE und Lukas Graham. Die DJs Martin Garrix und Afrojack geben in der Konzerthalle Ahoy ein Heimspiel.

Ein besonderes Bonbon verspricht MTV mit dem Auftritt des kanadischen R&B Shootingstar The Weeknd. Der Grammy-Preisträger singt den Titelsong seines Erfolgsalbums «Starboy».

Eine spannende Frage bleibt natürlich, wer Hauptgewinner des Abends wird. Beste Chancen haben Beyoncé und Justin Bieber, die jeweils fünfmal nominiert wurden. Adele ist in vier Kategorien aufgestellt. Coldplay können unter anderem den «Best Act» gewinnen. Rihanna und Drake sind mit ihrem gemeinsamen Hit «Work» im Rennen für den «Best Song».

Ein Sieger steht bereits fest. Die Punkrockband Green Day wird mit dem «Global Icon Awards» ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr wurde die US-Band in die «Rock and Roll Hall of Fame» aufgenommen. Mit ihrem neuen Album «Revolution Radio» kehrten Green Day, die seit den 1990er Jahren für den Revival des Punkrock sorgten, an die Spitze der Hitparaden zurück. «Green Day sind ohne Frage eine der einflussreichsten Rockbands unserer Zeit», lobt MTV.

Als deutscher Star wird der Sänger und Songschreiber Max Giesinger am Sonntag noch einmal offiziell für den «Best German Act» ausgezeichnet. Er hatte sich gegen Beginner («Ahnma»), Mark Forster («Wir sind groß»), Robin Schulz («Show me Love») und den Musiker und Produzent Topic durchgesetzt.

Durch den Showabend führt in diesem Jahr Popstar Bebe Rexha. Für die Sängerin und Songschreiberin aus den USA ist es nicht nur der erste Auftritt bei der MTV–Gala, sondern auch eine Premiere als Präsentatorin. «Dann kann ich mal eine andere Seite vor mir zeigen», sagte die 27-jährige Sängerin von «In the Name of Love» im Interview von MTV.

Die Show wird am Sonntag ab 21.00 Uhr auf MTV und Nicknight übertragen. Fans können sich die Gala auch per Livestream über die MTV Play App ansehen.

MTV EMA

zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2016 | 15:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen