zur Navigation springen

Kinderseite

05. Dezember 2016 | 19:34 Uhr

Advent : Wichtel und Waldtiere basteln

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Tannenzapfen, Eicheln und Baumrinde: Wer beim Spaziergang solche Sachen sammelt, kann daraus tolle Deko zaubern.

Schau dich genau um, wenn du im Park oder auch im Wald spazieren gehst. Überall ist Bastelmaterial für Wichtel oder Tiere versteckt. Tannenzapfen liegen herum, Eicheln, Baumrinde, Wurzeln und vieles mehr. Auch im Garten kannst du fündig werden. Ist dir schon mal aufgefallen, dass Eichelhütchen Eulenaugen ähneln? Eicheln hingegen sehen aus wie winzige Köpfe.

Wasche die gesammelten Sachen zuerst ab. Rinde und Wurzeln solltest du mit einer Nagelbürste gründlich abreiben. Darin verstecken sich oft winzige Tiere. Dann lässt du alles trocknen.

Besorge dir außerdem eine Heißklebepistole und Bastelkleber, eine Schere und Papier. Wenn du noch Watte, Wolle, Filz, Holzkugeln oder Stoffreste zu Hause hast, ist das super. Das alles eignet sich zum Verzieren: als Haare oder Anziehsachen zum Beispiel.

Schaue dir die Sachen genau an und überlege, wie du sie zu Wichteln oder Waldtieren zusammensetzt. Zwei unebene Dinge klebst du am besten mit der Heißklebepistole zusammen: zum Beispiel zwei Tannenzapfen als Körper für eine Eule. Am besten lässt du dir dabei helfen. Werden die Zapfen lange genug zusammengehalten, kleben sie fest aufeinander.

Jetzt ist das Gesicht der Eule an der Reihe: Nimm als Augen zum Beispiel Hütchen von Eicheln oder fertige Augen aus Kunststoff. Du kannst sie auch aus Papier ausschneiden. Mit einem dunklen Stift malst du die Pupille auf. Falls du Nüsse hast, werden daraus Ohren. Oder du schneidest auch diese aus Papier aus.

Augen und Ohren klebst du mit der Heißklebepistole fest. Den Schnabel lässt du weg. Die Tiere sehen auch so süß aus. Oder du schaust dir in einem Buch oder im Internet einen Eulenschnabel an – und schneidest aus Papier einen aus.

Für einen Wichtel oder einen Engel klebst du eine Holzkugel auf einen Zapfen. Die Holzkugel bildet den Kopf. Darauf malst du mit einem Filzstift das Gesicht. Nun fehlt noch die Mütze.

Dazu brauchst du Filz oder Stoff. Male mit dem Zirkel einen Kreis darauf. Schneide ihn aus und mache an einer Stelle einen Schnitt bis in die Kreismitte. Dann drehst du die Zipfel so übereinander, dass ein Kegel mit einer Spitze entsteht. Eine super Mütze! Auch einen Schal oder Handschuhe schneidest du aus Stoff aus. Zum Schluss klebst du alle Tiere und Wichtel auf einen Ast oder ein Stück Rinde. Schon ist die Deko für die Adventszeit fertig.

Autorin: Jennifer Heck

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen