zur Navigation springen

Kinderseite

29. September 2016 | 20:40 Uhr

Biologie : Schlauer Kopf

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Unser Gehirn kontrolliert wie ein Computer alles, was unser Körper tut.

Unser Gehirn ist ein Wunderwerk der Natur und noch immer voller Geheimnisse. Für alles, was wir können: laufen, sprechen, lachen, weinen, rechnen, fühlen, hören, sehen, riechen, schreiben, denken, atmen und noch tausende andere Dinge, ist unser Gehirn verantwortlich. Auch kontrolliert es die Atmung und den Herzschlag. Es ist das wichtigste Organ des Menschen und die Schaltzentrale unseres Körpers, da es mit allen Körperteilen in Verbindung steht und Informationen in jede einzelne Körperzelle gesendet werden. Das geschieht über Nervenbahnen, die wie Leitungen funktionieren.

Das Gehirn kontrolliert wie ein Computer alles, was der Körper tut. Die Informationen werden der Superschaltzentrale durch unsere Sinne geliefert, durch die Augen, die Nase, die Ohren, den Mund und die Haut. Die Sinneszellen in unseren Sinnesorganen können alle Reize wie Schallwellen oder Lichtstrahlen in elektrische Erregung umwandeln, also in eine Sprache der Nervenzellen.

Da wir täglich vielen hunderttausend Informationen ausgesetzt sind, sortiert unser Computer im Kopf viele gleich aus, weil der Gedächtnisspeicher sonst überfüllt wäre. Das Gehirn merkt sich die für uns wichtigen Dinge, die wir dann immer wieder abrufen können. Wenn wir laufen wollen, sendet das Gehirn über das Rückenmark und die Nerven Botschaften an die Beine, dass sie sich bewegen sollen. Und schon laufen wir. Diese Informationsübertragung merken wir nicht bewusst. Der Körper ist so wunderbar geschaffen, dass es scheinbar von ganz alleine geht. Aber das täuscht, denn bei all den Tätigkeiten ist das Gehirn beteiligt.

Unser Gehirn ist aus zwei spiegelgleichen Hälften aufgebaut, die vom Aussehen her an einen großen Walnusskern erinnern. Die linke Gehirnhälfte ist für das Denken, Mathematik und Sprache zuständig, die rechte Gehirnhälfte sorgt dafür, dass wir uns orientieren können, ist für die Musikalität und unsere Sinne für Form und Farbe zuständig. Beide Seiten sind miteinander verbunden und arbeiten zusammen. Das Gehirn teilt sich in drei Hauptabschnitte: Das Großhirn ordnet alle von den Sinnen gelieferten Informationen untereinander und ist für das Denken und Handeln zuständig, das Kleinhirn sorgt für das Gleichgewicht und Bewegungen der Muskeln und der Hirnstamm steuert lebenswichtige Dinge wie das Atmen zum Beispiel. Über das Rückenmark in der Wirbelsäule ist das Gehirn mit dem ganzen Körper verbunden. Geschützt wird es durch den Schädelknochen. Deshalb ist es ganz wichtig, dass man immer einen Fahrradhelm trägt, damit der Kopf bei einem Sturz nicht verletzt wird.

Autorin: Silvia Friedrich

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen